Teilzeitstudium

Aus Study in Dresden

(Unterschied zwischen Versionen)
Zeile 1: Zeile 1:
<div class="links>
+
<div class="links">
  
 
Wenn Sie für eine kürzere Zeit (ein bis zwei Semester) an einer deutschen Hochschule studieren möchten, entscheiden Sie sich für ein so genanntes '''Teilstudium'''. Bei einem Teilstudium strebt der ausländische Studierende keinen Studienabschluss, aber Studienleistungen (Credits) an.
 
Wenn Sie für eine kürzere Zeit (ein bis zwei Semester) an einer deutschen Hochschule studieren möchten, entscheiden Sie sich für ein so genanntes '''Teilstudium'''. Bei einem Teilstudium strebt der ausländische Studierende keinen Studienabschluss, aber Studienleistungen (Credits) an.
Zeile 44: Zeile 44:
  
 
Neben der Bewerbung um die Studienzulassung an der deutschen Hochschule können Sie sich auch um '''Förderung durch Stipendienmittel''' bemühen. Da Sie als ausländischer Studierender kein BAföG (Finanzierung nach Bundesausbildungsförderungsgesetz) zur Finanzierung des Studiums in Deutschland beantragen können, unterstützen die Hochschulen mit Stipendien. Natürlich kann die Vergabe der '''Stipendien''' nicht an jeden Bewerber erfolgen, da die Mittel beschränkt sind. Dennoch sollten Sie diese Fördermöglichkeit nutzen. Am besten beantragen Sie ein Stipendium vom Heimatland aus. Eine rechtzeitige Einsendung des Antrages ist auch hier von Vorteil, denn Sie müssen mit einer durchschnittlich sechsmonatigen Bearbeitungszeit des Antrages rechnen. Ein derartiger Antrag kann von Ihnen auch nur dann gestellt werden, wenn eine Partnerschaft Ihrer Heimathochschule und der entsprechenden Gasthochschule besteht.
 
Neben der Bewerbung um die Studienzulassung an der deutschen Hochschule können Sie sich auch um '''Förderung durch Stipendienmittel''' bemühen. Da Sie als ausländischer Studierender kein BAföG (Finanzierung nach Bundesausbildungsförderungsgesetz) zur Finanzierung des Studiums in Deutschland beantragen können, unterstützen die Hochschulen mit Stipendien. Natürlich kann die Vergabe der '''Stipendien''' nicht an jeden Bewerber erfolgen, da die Mittel beschränkt sind. Dennoch sollten Sie diese Fördermöglichkeit nutzen. Am besten beantragen Sie ein Stipendium vom Heimatland aus. Eine rechtzeitige Einsendung des Antrages ist auch hier von Vorteil, denn Sie müssen mit einer durchschnittlich sechsmonatigen Bearbeitungszeit des Antrages rechnen. Ein derartiger Antrag kann von Ihnen auch nur dann gestellt werden, wenn eine Partnerschaft Ihrer Heimathochschule und der entsprechenden Gasthochschule besteht.
 
  
 
</div>
 
</div>

Version vom 21. November 2005, 12:53 Uhr

Hier kommen die Links hin.

 

Powered by MediaWiki